Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 25. April 2019

Ausgabe vom 18. November 1997

GmbH-Debatte: Theater ums Orchester

Der lange Weg vom Regiebetrieb zu einer selbständig wirtschaftenden Gesellschaft

0010501.gif
Alles Gute, Wahre, Schöne: Theater Lübeck setzt auf Marketing; Foto: M. Erz

Nein, verstehen kann er es nicht. Theaterintendant Dietrich von Oertzen schüttelt den Kopf. "Warum nur tut sich Lübeck mit dem Gedanken an eine GmbH so schwer?" Bremen hat eine, Hamburg hat eine, warum also nicht auch Lübeck? Die CDU reagierte auf die Vorlage im Kulturausschuß ablehnend, denn sie will zuerst den künftigen Status des Orchesters geklärt wissen. Die SPD befürwortet die GmbH. Am 27. November fällt in der Bürgerschaft die Entscheidung.

Für die Theaterleute liegt der Vorteil klar auf der Hand: Die Finanz- und Personalhoheit würde damit in die Hände des Theaters übergehen. Seit sieben Jahren streiten sie bereits für die neue Betriebsform. "Denn", so Verwaltungsleiter Peter Skrock, "eine bürokratisch geführte Institution widerspricht dem Geist des Theaterlebens." Bislang sind fünf

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de