Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 23. Februar 2010

Plakatwettbewerb "The Tempest" ?

Siegerentwurf erobert bald Lübeck und Umgebung

"Er ist unterdessen zu einer festen Institution geworden: Der Plakatwettbewerb der Gesellschaft der Theaterfreunde Lübeck e.V. und des Theater Lübeck", titelt das Theater Lübeck. Seit über 15 Jahren setzen sich Schülerinnen und Schüler freiwillig mit dem Medium Plakat, dem Theater und einem entsprechenden Stück auseinander und entwerfen, gestalten und erstellen ihre ganz eigene phantasievolle Sicht auf eine Inszenierung im Musiktheater oder Schauspiel.

Auch in diesem Jahr haben die beiden Institutionen wieder Schulklassen aufgerufen, ein Plakat zu entwerfen - dieses Mal für die Musiktheater-Neuproduktion "The Tempest". Die Oper von Thomas Adès nach Shakespeares "Der Sturm" feiert am 12. März im Großen Haus Premiere - als Lübecker Erstaufführung. Sieben Schulen aus Lübeck und Bad Schwartau haben sich am Wettbewerb beteiligt, 105 Schülerinnen und Schüler der Schulklassen der Oberstufe erstellten insgesamt 81 Entwürfe, die eingereicht und von der Fachjury bewertet wurden.

Die Entscheidung sei wie immer nicht leicht gefallen, zumal gerade bei diesem Stück alle Welt nach Lübeck schauen werde. "Ich rechne damit, dass wir mit dieser Inszenierung international beobachtet werden", kündigte GMD Roman Brogli-Sacher an. Damit werde natürlich auch das Plakat in einen weltoffenen Fokus rücken.

Damit wird der Sieger direkt ein kleiner Star, doch von Hochnäsigkeit, Eitelkeit oder Konkurrenzdruck war während der Bekanntgabe des Gewinners nichts zu erkennen. Unter den über 100 Schülerinnen und Schülern brach Jubel aus und überdeckte mögliche Enttäuschung. Dass man auch gemeinsam Erfolg haben kann, zeigt der dritte Platz der Jungen-Gruppe.

Nach der Siegerehrung kamen die Pennäler der sieben Schulen ins Gespräch, betrachteten und verglichen die ausgestellten Arbeiten und hatten Gelegenheit, die Fachjury zu befragen. Theaterdirektor Christian Schwandt lobte das Niveau des Wettbewerbs und hofft, auch im nächsten Jahr einen solchen ausschreiben zu können. "Der Wettbewerb mit seinen erfrischenden Ergebnissen ist eine Bereicherung für unser Haus."

Der Siegerentwurf wird ab Anfang März in Lübeck, Bad Schwartau, Eutin und Stockelsdorf öffentlich die Opernproduktion bewerben und wird an zahlreichen Säulen und Plakatwänden hängen - natürlich im Theater Lübeck.

Der Sieger sowie die Gewinner des zweiten und des dritten Preises erhielten ein Preisgeld von der Gesellschaft der Theaterfreunde Lübeck e.V. Alle Schülerinnen und Schüler, die einen Entwurf eingereicht hatten, konnten sich zudem über jeweils zwei Freikarten für eine Vorstellung von "The Tempest" freuen.

1. Preis: Niklas Schöler

2. Preis: Juri Sokolov

3. Preis: Patrick Gläßner, Kevin Reithmeier, Nicolas Biel fem

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de