Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 18. Juni 2019

Ausgabe vom 01. Dezember 1998

Örtliche Gegebenheiten berücksichtigen

Zu "Vierte Gesamtschule kommt". SZ vom 3. November

Auch auf der mit hochrangigen Politikern aus Land und Stadt besetzten Diskussionsrunde im Kücknitzer Schulzentrum wurde seitens der Befürworter einer Umwandlung des Schulzentrums in eine Gesamtschule nicht auf das Hauptargument der Gegner dieser Umwandlung eingegangen - nämlich auf die Frage, weshalb ausgerechnet das Trave-Schulzentrum umgewandelt werden soll.

Außer diesem Schulzentrum gibt es nämlich nördlich der Trave kein einziges Gymnasium mehr, so daß künftige Generationen von Gym-nasiasten zehn Kilometer weit zur Schule fahren müssen. Das ist unserer Meinung nach unzumutbar.

Die ödp ist nicht prinzipiell gegen Gesamtschulen, aber sie dürfen nicht zu Lasten des dreigliedrigen Schulsystems entstehen und müssen die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigen.

In der Innenstadt liegen vier Gymnasien auf engstem Raum. Wenn schon eine bestehende Schule geopfert werden muß - warum dann nicht dort?

André Meyer,

ödp, Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de