Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. April 2019

Ausgabe vom 15. Dezember 1998

Eschenbach ist überall

Schleswig-Holstein Musik Festival 1999: Erst wenige Einzelheiten bekannt

0550502.gif
Christoph Eschenbach; Foto: SHMF

Das Schleswig-Holstein Musik Festi-val (SHMF) geht 1999 in eine neue Phase:Dann gibt es nach den Jahren von Justus Frantz und darauf Franz Willnauer erstmals mit Christoph Eschenbach einen künstlerischen Leiter sowie mit Rolf Beck einen Manager. Beide verantworten nunmehr auch die E-Musik-Geschicke des NDR. Aber laut Beck definiert diese Doppelspitze die Festival-Rolle des Hamburger Senders genau so wie bisher: als großer Sponsor mit der Präsenz seiner Klangkörper.

In einer "Zwischen-Pressekonferenz" am 10. Dezember gaben Eschenbach und Beck, die beide gerade seit dem 1. Oktober im Festival-Amt sind, in der MuK einen ersten Einblick in ihr Programm `99. Erstmals startet das SHMF (am 11. Juli) nicht in Lübeck, sondern mit einer Aufführung von Mahlers 8. Sinfonie in der Kieler Ostseehalle:"Die Sinfonie der Tausend für tausende Besucher", wie Beck erläuterte. Lübeck und Kiel sollten sich hinsichtlich ihrer Festi-val-Konzerte ins Benehmen setzen, so Beck, jedoch "sind wir optimistisch, die Wünsche beider Städte erfüllen und die Balance halten zu können. Die MuK wird mit Sicherheit genutzt."

Ein erster Werbe-Folder weist für das SHMF 1999 lediglich 27 Konzerte aus, weitere 100 kommen hinzu, müssen aber teils noch geographisch vergeben, terminiert oder mit Künstlern "gefüllt" werden. Schwerpunkte sind das Goethe-Jahr (vor allem mit Liederabenden), die Orchesterakademie und Frankreich. Der Länderschwerpunkt Frankreich beginnt am 17. Juli mit einem Marathon-Konzert in der Lübecker MuK, wenn das junge Festival-Orchester unter Christoph Eschenbach Werke von Ravel, Poulenc und Stravinsky spielt. Weitere bereits genannte Lübecker Höhepunkte sind das European Youth Orchestra unter Sir Colin Davis mit der Missa solemnis von Beethoven (4. August) sowie die beiden Abschlußkonzerte der NDR-Sinfoniker unter Günter Wand (27./28. August) mit Bruckners 8. Sinfonie.

Eschenbach wird beim Festival über-all sein, neben zwei Phasen der Orchesterakademie weitere Konzerte dirigieren - und als Liedbegleiter auftreten. Ihm liegt die Jugendarbeit am Herzen, aber auch die Moderne soll ein wichtiger Festival-Bestandteil bleiben: Mit Stockhausen und Poulez (Ensemble InterContemporain am 1. August in der MuK) kommen zwei "Altmeister des 20. Jahrhunderts".

Die Musikfeste auf dem Lande werden ebenso ihren Stellenwert behalten wie die Meisterkurse in der Musikhochschule in Lübeck. Hier wurde erst jener der King's Singers bekanntgegeben. Das genaue SHMF-Programm wird im März vorgelegt.Güz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de