Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 25. Juni 2019

Ausgabe vom 26. Januar 1999

Glosse

Kilo, Mega und Co.

Es soll Leute geben, die Probleme mit Kilo(s) haben. Sie konsultieren allmorgendlich ihre Waage, um Abweichungen nach oben oder unten zu kontrollieren. Solange es sich um ein paar Gramm handelt, ist die Situation noch nicht dramatisch. Wenn die Gramm-Anzeige der Abweichung - vor allem nach oben - sich dem Kilo, also 1000 Gramm nähert, sieht es allerdings schon etwas anders aus.

Wer einen Kilometer weit gelaufen ist, weiß, daß er eintausend Meter zurückgelegt hat.

Schwieriger wird es mit der Technik, in diesem Falle geht es um Elektrizität, um elektrischen Strom. Die elektrische Arbeit wird in Wattstunden gemessen. Eintausend Wattstunden sind eine Kilowattstunde (kWh), eintausend Kilowattstunden sind eine Megawattstunde. Das wiederum sind eine Million Wattstunden. Wenn nun in der Stadtzeitung (SZ vom 22. Dezember) geschrieben wird "Die Stromabgabe wird in 1000 Kilowattstunden gemessen", so ist das zumindest etwas mißverständlich, denn 1000 kWh = 1 MWh. Alles Mega-klar?

Und bevor noch jemand auf dumme Gedanken kommt: Ein Kubikmeter Wasser sind eintausend Liter - nicht einhundert. Sagen Sie jetzt bitte nicht, es sei eine Frechheit, so viel Unwissen zu unterstellen - es waren Berufskollegen, die diese "Ente" in die Welt beziehungsweise ins Wasser gesetzt haben!

Christine Posselt (Stadtwerke)

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de