Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. April 2019

Ausgabe vom 26. Januar 1999

Zeitgemäßer Transfer

KunstStreifzüge im Kulturforum Burgkloster

Was ist, wie entsteht Kunst heute? Eine Antwort darauf gibt ein besonderes Projekt, das sich "KunstStreifzüge in Schleswig-Holstein" nennt. Die Ausstellung im Kulturforum Burgkloster wird begleitet von einer Sendereihe auf N 3:Fernsehporträts der 14 Künstlerinnen und Künstler schildern den Entstehungsprozeß ihrer Arbeiten im Atelier - das Endprodukt, aber auch die Filme, sind Bestandteil der Ausstellung. Diese Kombination von Ausstellung
und Fernsehporträts war bereits im vergangenen Jahr in der Kieler Stadtgalerie sowie auf N 3 zu erleben. Zur Neuauflage im Museum Burgkloster gibt es die TV-Reihe noch einmal; sie hat bereits mit den ersten drei Beiträgen begonnen und wird nun an jedem Sonnabend um 14.45 Uhr fortgesetzt - am 30. Januar mit Ekkehard Thieme (Grafik).

Die anderen Künstler aus Schleswig-Holstein sind Ulrike Andresen (Malerei), Elsbeth Arlt (Malerei), Erwin Doose (Papier, Skulpturen), René J. Goffin (Malerei), Hanna Jäger (Lichtobjekte), Thomas Karp (Objekte), Silke Radenhausen (Topologische Tücher, Leinwandobjekte), Tobias Regensburger (Objekte, Installationen), Miron Schmückle (Aquarelle), Annemarie Schulte-Wülwer (Installationen), Tamer Serbay (Papierobjekte), Barbara Camilla Tucholski (Malerei) und Gudrun Wassermann (Installationen): 14 unterschiedliche Temperamente, jüngere und ältere, Männer und Frauen, die Einblick in ihr Schaffen geben - und einen Eindruck davon, daß Künstler in Deutschlands Norden auch international den Anschluß halten.

"KunstStreifzüge" bedeutet also einen zeitgemäßen, wichtigen Transfer zwischen dem Werk von Kunstschaffenden und dem Publikum. Diese "Doppelgleisigkeit" ist auch dem Einsatz des NDR und des Filmemachers Michael Engler zu danken. Ein guter Katalog vertieft die Auseinandersetzung.

Die Ausstellung im Kulturforum Burgkloster läuft vom 30. Januar bis zum 14. April - täglich außer montags von 10 bis 16 Uhr. Die Künstlerporträts strahlt N 3 bis zum 24. April aus. Güz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de