Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 23. Februar 1999

Chancen des Weltkulturerbes

0630103.gif
Elvestadt (re.), Dr. Siewert vor einer Karte der Lübecker Altstadt; Foto: T. Wewer

Das Thema "Weltkulturerbe" stand zwei Tage lang im Mittelpunkt einer Tagung im Lübecker Rathaus, die am Freitag zu ende ging. Eine internationale Arbeitsgruppe diskutierte Chancen und Probleme von Städten, die als Unesco-Welterbe anerkannt sind.
16 europäische Städte haben sich zusammengeschlossen, um die "Region Europa" in der Weltorganisation der Unesco-Städte zu bilden. Die zentrale Anlaufstelle für diese Region ist in Bergen in Norwegen eingerichtet worden - unter der Leitung von Siri Elvestadt.

Die "Region Europa" hat wiederum die internationale Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern aus Bath (England), Visby (Schweden), Bergen (Norwegen) und Deutschland gebildet. Lübeck entsendet den Leiter des Bereichs Denkmalpflege, Dr. Horst Siewert. Die Arbeitsgruppe erarbeitet Themen, mit denen sich die Welterbe-Städte dann auf ihrer Konferenz beschäftigen werden. Einige der vorgeschlagenen Themen: Industriekultur, Welterbe und

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de