Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 23. März 2019

Ausgabe vom 02. März 1999

Handel und Politik

Vorträge über Münzschatz jetzt in Buchform

"Handel, Geld und Politik" ist der Titel einer Publikationsreihe, die jetzt im Lübecker Verlagshaus Schmidt-Römhild gestartet wurde. Das erste Heft stellte Kultursenator Ulrich Meyenborg vergangene Woche vor.

In dieser Reihe werden Vorträge veröffentlicht, die im Rahmen der Ausstellung "Pfeffer & Tuch für Mark & Dukaten. Waren und Geld des Hansekaufmanns im Spiegel des Großen Lübecker Münzschatzes" seit dem Winterhalbjahr 1997/1998 im Kulturforum Burgkloster stattfinden. Die Publikationen der neuen Reihe haben das Ziel, in knapper und allgemeinverständlicher Form über einzelne Themen zu informieren, die auf den Münzschatz und auf die Zusammenhänge von Handel, Geld und Politik bezogen sind.

Das erste Heft beschäftigt sich zentral mit Münzen des großen Lübecker Münzschatzes. Die Abhandlung von
Dr. Dieter Dummler handelt vom "Beginn der Großsilberprägung Lübecks und der Städte des Wendischen Münzvereins anhand des Großen Lübecker Münzschatzes von 1533".

Das 28 Seiten starke Heft ist zum Preis von fünf Mark im Kulturforum Burgkloster erhältlich, kann aber auch im Buchhandel bezogen werden.

Die Präsentation der Reihe vergangene Woche erfolgte im Rahmen des Februarvortrags von Professor Angermann aus Hamburg, der über "Silbergeld und Barrensilber im Rußlandhandel der Hanse" referierte.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de