Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 21. März 2019

Ausgabe vom 02. März 1999

Gymnasiasten haben ihre eigene Meinung

Zu: "Wird in der Schule einseitig beeinflußt?". SZ vom 17. Februar

In dem Leserbrief werde ich persönlich angesprochen. Zur Frage meiner Parteizugehörigkeit: Ich gehöre und gehörte keiner Partei an, wohl aber einer Generation, für die es fast selbstverständlich war, SPD zu wählen, und die 1989 voller Hoffnung Björn Engholm zum Ministerpräsidenten dieses Landes gewählt hat. Von dieser Hoffnung ist allerdings nichts geblieben.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden bei uns nicht einseitig beeinflußt. Sie sind nämlich in der Lage, sich selbständig eine fundierte und differenzierte Meinung zu bilden - schließlich handelt es sich um Gym-nasiasten. Und schließlich: Wenn nach acht Monaten vergeblichen Bemühens um Gespräche - Zitat einer Bürgerschaftsabgeordneten: Unterschriftenlisten?Was soll ich denn mit Unterschriften? Ich will die Umwandlung - unsere Schülervertreterin den SPD-Abgeordneten die Diskussion verweigert, weil alles, was diese zu sagen hätten, bereits sattsam und bis zum Überdruß bekannt ist, bricht deshalb nicht gleich die Demokratie zusammen.Arno Reimann,
Schulleiter Trave-Gymnasium, Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de