Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 18. August 2019

Ausgabe vom 11. Mai 1999

Noch Wünsche offen

Bericht zum Angebot Kindertagesbetreuung

Insgesamt sind die Eltern mit der pädagogischen Betreuung in den Lübecker Kindertagesstätten (Kita) zufrieden, dennoch wünschen sich viele ein zeitlich flexibleres und auch für Schulkinder umfassendes Angebot im Bereich der Kinderbetreuung. So lauten zwei wesentliche Ergebnisse des
79 Seiten starken Berichts zur Jugendhilfeplanung für den Bereich Kindertagesbetreuung, den Margret Wulf-Wichmann von der Lübecker Agentur Komplan vergangenen Donnerstag vorstellte.

Anlaß der vom Fachbereich Kultur in Auftrag gegebenen Untersuchung war, die Bedarfsplanung im Bereich Kindertagesbetreuung zu optimieren - unter Beteiligung der Einrichtungen und durch Befragung der Eltern. Bisher gab es nur quantitative Analysen, eine qualitative Bestandaufnahme, die sich nach den Bedürfnissen richtet, fehlte bislang. Befragt wurden 528 Eltern. In moderierten Gesprächen gaben die MitarbeiterInnen der Einrichtungen ihre Erfahrungen weiter. Aus den Auswertungen ergibt sich, daß das Angebot nicht der Nachfrage entspricht; viele Eltern wünschen sich eine Betreuung über die Mittagszeit hinaus, inklusive eines Mittagessens - und nicht nur den Halbtagsplatz. Auch für Schulkinder sollte eine Betreuung mit Mahlzeit und Schularbeitenhilfe angeboten werden.

Basierend auf diesen Ergebnissen empfiehlt die Untersuchung unter anderem die Umwandlung der rückläufigen Ganztagesbetreuung in Dreivierteltagesplätze in den Kitas und die Einrichtung von betreuten Grundschule in allen Stadtteilen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de