Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 19. August 2019

Ausgabe vom 11. Mai 1999

Mozarts Jupiter

8. Lübecker Sinfoniekonzert in der MuK

0740502.gif
Anne Schwanewilms, Bästlein; Fotos (2): Privat

Kaum ist das Galakonzert mit Lucia Aliberti vorüber, bietet das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck einen weiteren Höhepunkt: Im 8. Sinfoniekonzert am 16. und 17. Mai dirigiert Erich Wächter in der MuK mit Mozarts Jupiter-Sinfonie und der Lyrischen Sinfonie von Alexander Zemlinsky (1871-1942) zwei Schlüsselwerke vom Ausgang des 18. und vom Beginn des 20. Jahrhunderts.

Mozarts letzte Sinfonie KV 551, in strahlendem C-dur geschrieben, weist die voll entwickelten Merkmale der Klassik auf:Die Sonatenform ist so ausgebildet, daß sie zum Modell für die nachfolgenden Komponisten-Generationen wurde. In kunstvoller Verknüpfung der Themen schuf Mozart ein viersätziges Meisterwerk, das seither zu den schönsten der sinfonischen Literatur gehört. Und erstmals werden Violoncelli und Kontrabässe, die bis dahin denselben Part zu spielen hatten, in zwei selbständige Gruppen getrennt.

Erst vor zwei Jahrzehnten wurde Zemlinsky "wiederentdeckt". Das einstige Wiener Wunderkind, das Furore mit Opern und als Dirgent machte, starb in der amerikanischen Emigration in Kalifornien. Der Schwager von Arnold Schönberg versagte sich allerdings dessen Zwölftonmusik; er führte den Stil Gustav Mahlers in impressionistische Nähe. So entstand eine dichte Tonsprache von betörender Harmonik und großer Emotionalität, die in der Lyrischen Sinfonie (1924) gipfelte. In sieben Gesängen knüpft Zemlinsky an Mahlers große Vokalsinfonien an und läßt auf Gedichte des indischen Dichters Rabindranath Tagore eine Frauen- und eine Männerstimme in lyrischen Passagen und dramatischen Ausbrüchen von ihrer Liebe erzählen.

Die beiden Solisten sind Anne Schwanewilms (Sopran), die in dieser Saison als Senta in Richard Wagners "Der fliegende Holländer" im Großen Haus ein sensationelles Debüt feierte, und Ulf Bästlein (Bariton), früheres Ensemble-Mitglied und erfahrener Liedgestalter.

Das 8. Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker beginnt am Sonntag,
16. Mai, um 11 Uhr und am Montag,
17. Mai, um 20 Uhr. Die Einführung des Orchesterfreunde-Vereins findet am Donnerstag zuvor (13. Mai) auch in der MuK statt - wegen des Himmelfahrtstages bereits um 11 Uhr.Güz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de