Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. April 2019

Ausgabe vom 18. Mai 1999

LÜBECK STATISTISCH

Die Lübecker sortieren ihren Müll gründlicher als noch vor einigen Jahren. Das geht aus einer Tabelle der Entsorgungsbetriebe hervor, die die Entwicklung zwischen 1994 und 1998 aufzeigt. Während beispielsweise 1994 6063 Tonnen Altglas bei der DSD-Sammlung (Duales System Deutschland) zusammenkamen, stieg diese Menge jährlich an, so daß 1998 schon 8537 Tonnen Altglas in den DSD-Containern landeten. Tendenziell ähnlich verhält es sich bei Altpapier, Bioabfall und Baum- und Strauchsammlung. Die DSD-Altpapiersammelmenge stieg von 9213 Tonnen auf 14 274 Tonnen im Jahr 1998, Bioabfall von 3523 auf 12 531 Tonnen, Baum- und Strauchschnitt von 4651 auf 6720 Tonnen. Auch Leichtstoffe im Gelben Sack wurden 1998 deutlich mehr als noch vor fünf Jahren gesammelt (1994: 2628 Tonnen, 1998: 5079 Tonnen), allerdings inzwischen wieder mit leicht sinkender Tendenz, denn noch mehr wog die Gelbe-Sack-Sammlung 1996 (6030 Tonnen).

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de