Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 19. Juni 2019

Ausgabe vom 18. Mai 1999

Man hätte viel früher aktiv werden müssen

Zu: "Ein Grenzlandmuseum soll in das Zollgebäude". SZ vom 2. Februar

Die Einrichtung eines Grenzmuseums ist zu begrüßen. Man darf sich jedoch fragen, warum nahezu zehn Jahre ins Land gehen mußten, bevor ein solcher konkreter Schritt gemacht wurde.

Bereits 1990/91 hätten Lübeck und Mecklenburg-Vorpommern aktiv werden müssen. Damals standen noch die Grenzabfertigungsgebäude auf Mecklenburger Seite. Zumindest in einem Teil dieser Gebäude hätte sinnvollerweise das Museum untergebracht werden können.

Die geschichtsträchtigen Gebäude mußten jedoch einem Gewerbegebiet weichen, das genausogut wenige Meter neben dem jetzigen Standort hätte stehen können.

Anfang der 90er Jahre scheiterte das Projekt am Geld - und genügendem öffentlichen Interesse.

Heute wird es sehr schwierig, ein Museum einzurichten, das die Erinnerung an diesen Teil der deutschen Geschichte anschaulich wachhält.

Die Originalgegenstände der
Grenzeinrichtungen werden kaum oder schwer wiederzuerlangen sein, wenn man bedenkt, daß ein großer Teil aus Desinteresse auf dem Müll gelandet sein dürfte oder weit verstreut ist. Gerrit Koch

Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de