Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 18. August 2019

Ausgabe vom 01. Juni 1999

Kinotip

Sakikos geheimer Schatz

Im Film "Sakikos geheimer Schatz" zeichnet der Regisseur Shinobu Yaguchi mit drastischem Slapstick und subtiler Demontage des scheinbar Normalen ein satirisches Abbild der japanischen Gesellschaft.

Sakiko Suzuki ist Kassiererin einer Bank geworden, weil Geld für sie eine magische Anziehungskraft besitzt. Bei einem Banküberfall wird sie als Geisel genommen. Auf der Flucht stürzen allesamt in eine Schlucht am Fuße des Fujiyama. Nur Sakiko überlebt und wird zu einem Medienereignis. Doch ihr geht das im Teich versunkene Geld nicht aus dem Sinn. Eine erste Expedition in das Gebiet bleibt ergebnislos. Aber sie läßt nicht locker. Die Bergung der 500 Millionen Yen wird zu ihrem Lebensziel, das sie mit hyperaktiver Besessenheit verfolgt. Sakiko kündigt bei der Bank und studiert Geologie. Sie räumt ihre heiligen Sparkonten, um sich eine teure Forschungsausrüstung anzuschaffen und nimmt gleichzeitig Tauch- und Kletterkurse. Bei allem, was sie anpackt, wird sie prompt Meisterin. Nicht nur für den phlegmatischen Uni-Assistenten Edogawa ist die Energie und Kraft der quirligen Sakiko ein Rätsel.

Der japanische Film wird am 3., 4., 5. und 6. Juni im Kommunalen Kino, Mengstraße, gezeigt. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de