Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. April 2019

Ausgabe vom 01. Juni 1999

"Partner des Waldes"

Waldjugendspiele: Siegerehrung im Rathaus

0770702.gif
Till Eichenauer und Marie-Charlott Birke, Ernestinenschule, André Rowedder und Alice Liebe, Lutherschule (hi., v. li.) sowie Kilian Wolff und Katharina Meuer, Grönauer Baum, Michael-Marco Waack und Kathrin Latendorf, Kahlhorstschule (v., v.li.) nahmen stellvertretend die Preise entgegen; Foto: C. Przywara

Der Audienzsaal des Rathauses war am Freitag brechend voll, denn einige hundert Kinder erwarteten voller Spannung die Bekanntgabe der Sieger der Waldjugendspiele, die Anfang Mai stattgefunden hatten. Organisatorin Gesine Goltz spannte die Zweit- bis Siebtkläßler allerdings zunächst auf die Folter - das Festprogramm, das von Jagdhornbläsern und Gesangsbeiträgen einiger Klassen musikalisch umrahmt wurde, hatte Vorrang. Der Leiter des Bereichs Stadtwald, Dr. Lutz Fähser, begrüßte als städtischer Vertreter die Gäste. Er lobte ausdrücklich, daß die Schulen einen Tag für den Wald investiert hätten. Und Joachim Riedel, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Kreisgruppe Lübeck, erklärte, der Wald brauche Partner - also auch junge Menschen zur Erhaltung der Natur, wie zum Beispiel die Mitglieder der Waldjugend, einem "Kind" der Schutzgemeinschaft.

Dann endlich standen die Sieger im Mittelpunkt: Bei den zweiten Klassen gewann die 2b der Schule Grönauer Baum, bei den dritten und vierten Klassen die 4a der Kahlhorstschule, bei den weiterführenden Schulen die 6a der Ernestinenschule. Den Mandalapreis für Kreativität bekam die 7a der Lutherschule.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de