Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. April 2019

Ausgabe vom 03. August 1999

Herrentunnel:

Stadt im Recht

0860103.gif
Der Herrentunnel kann von Hochtief und Bilfinger+Berger gebaut werden; Foto: M. Erz

Zurückgewiesen hat das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht (OLG) die Klage gegen die Hansestadt Lübeck, die darauf zielte, die Konzessionsvergabe zur Planung, zum Bau und zum Betrieb des "Herrentunnels" an die Entwicklungsgemeinschaft Travequerung, hinter der die Baukonzerne Hochtief (Essen) und Bilfinger+Berger (Mannheim) stehen, für fehlerhaft zu erklären und wiederholen zu lassen.

Der sechste Zivilsenat des OLG in Schleswig hatte sich am 8. Juni mit dem Berufungsantrag der im Wettbewerb unterlegenen Bietergruppe Strabag/Philipp Holzmann u.a. befaßt. Die Berufung richtete sich gegen das erstinstanzliche Urteil des Landgerichtes Kiel vom 11. Dezember 1998.

Das OLG wies jetzt nicht nur die Berufungsklage der unterlegenen Bauunternehmen zurück, sondern gab der Hansestadt im vollem Umfang recht, indem sie den erstinstanzlichen Kieler Urteilsspruch in dem für Lübeck nachteiligen Punkt korrigierte. Die Kosten des gesamten Verfahrens, auch der erst- instanzlichen Entscheidung, muß somit von der Bietergemeinschaft Strabag/Holzmann u.a. getragen werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de