Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 21. September 2019

Ausgabe vom 03. August 1999

Dramatisch schöne Zeitzeugen

Neuer Kalender mit beeindruckenden Fotos von Passat und Pamir

0860202.gif
Im Herbst 1957 gert die Passat in einen schweren Sturm. Diese und weitere, zumeist bislang unverffentlichte Aufnahmen, enthlt der neue Kalender; Foto: J. Braun

Nur noch Teile der Wanten ragen aus den Wassermassen, die Viermastbark ist stark nach Backbord eingetaucht, gleich wird sich die tosende See über das Deck ergießen. Der blanke Hans hat die Passat ergriffen, als Kadett Klaus Arlt auf der Rückreise von Montevideo zur Kamera greift und den Auslöser drückt. Fast 50 Jahre nach diesem schweren Sturm, in den das Wahrzeichen Travemündes im Herbst 1957 südlich der Azoren geriet, wird dieser dramatische Moment auf Hochglanzpapier veröffentlicht: Als großformatiges Schwarz-Weiß-Foto ist die geschilderte Situation auf dem Augustblatt des neuen Kalenders "Die zwei letzten großen Fahrten der Passat" zu finden.

Arlt (62) fuhr als Kadett auf den letzten beiden Reisen des einzig übrig gebliebenen frachtführenden Segelschulschiffes Passat. Während dieser Fahrten fotografierte der spätere Schiffsmakler und Marketing-Consultant verschiedene Situationen. Einige dieser Zeitdokumente hat Arlt nun zu einem Kalender mit unbegrenztem Kalendarium zusammengestellt.

Die Hansestadt Lübeck überreicht den Passatkalender an ausgewählte Gäste der Stadt. Für "Normalsterbliche" ist er über Klaus Arlt, Postfach1233, 28868 Ottensberg, für 50 Mark plus Porto und Nachnahme zu beziehen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de