Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 18. August 2019

Ausgabe vom 03. August 1999

Der ehemalige Ackerbürgerhof

Die neue Adresse des Bereichs Kultur in der Schildstraße

Das Stadtpalais in der Schildstraße 12 nächst der Aegidienkirche gehört zu den denkmalgeschützten Gebäuden. Dieser ehemalige Ackerbürgerhof, er beherbergte jahrzehntelang das Amt für Wohnungswesen, wird neues Domizil des Bereichs Kultur der Hansestadt Lübeck. Nach der Epoche im Stadthaus und der achtjährigen Zwischenstation im Buddenbrookhaus zieht nun die Kulturverwaltung mit ihrem Controlling (bisher Alfstraße 28 bis 30) und dem Filmbüro (Nordische Filmtage, Medienstiftung Schleswig-Holstein, Schles-wig-Holsteinische Cinematheque, alle bislang Königstraße 21) zusammen.

Kultursenator Ulrich Meyenborg verläßt die Mengstraße zwar "mit einem weinenden Auge: Doch wer A sagt, muß auch B sagen - wenn wir das Buddenbrookhaus optimieren wollen." Vor allem aber begrüßt er es, daß alle MitarbeiterInnen der Kulturverwaltung bald quasi Tür an Tür sitzen und die Wege zur Verständigung mit ihm und untereinander kurz sind.

Wegen der umfangreichen Aus- und Einzugsmaßnahmen werden im Monat August die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an einigen Tagen schwer oder auch einmal kurz gar nicht zu erreichen sein. Auch bei Telefon und Fax kann es vorübergehend zu Problemen der Erreichbarkeit kommen.

Als Vorhut zog der Kultursenator bereits am 27. Juli um. Es folgen am Montag, 9. August, der Bereich Kunst und Kultur, am Mittwoch, 11. August, die Nordischen Filmtage, am Montag, 16. August, das Fachbereichscontrolling und am Mittwoch, 25. August, Cinematheque und Filmbüro.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de