Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 18. August 2019

Ausgabe vom 03. August 1999

Ferienpaß: Noch Plätze frei

Sportler haben gute Chancen - Naturveranstaltungen überbucht

0860603.gif
Abbildungen sind Buchstaben - Naima Lautenbach lernte im Vlkerkundemuseum gyptische Hieroglyphen zu lesen. ihr Urteil: "Einfach spannend"; Foto: N. Lwe

Spaß, Spiel und Ausprobieren - Für viele Angebote des Ferienpasses gibt es noch einige freie Plätze. Zum Beispiel können Schülerinnen und Schüler ab zehn Jahren am 6., 13. und 21. August ihren Radfahrführerschein (Nummer 220) erwerben und die Tips der Polizei gleich auf einer Übungsstrecke ausprobieren. Beim American Football (Nummer 266), auch wegen der ausgeklügelten taktischen Spielzüge "Rasenschach" genannt, können Kinder ab sechs Jahren am 4., 11., 18. und 25. August auf dem Buniamshof ihr Ballgefühl testen. Sportlich geht es ebenfalls beim 5er Wettkampf am 17. August zu, bei dem sich Jugendliche ab zwölf Jahren im Tischtennis, Billard, Kickern, 9m-Schießen und Torschießen messen (Nummer 277). Etliche Techniken kennenzulernen und zu erproben ist das Ziel der Fußballschule am 20. August (Nummer 279).

Nicht nur Bein- sondern auch Hüftarbeit ist bei den Tanzkursen gefordert: Freie Plätze gibt es noch für Rock'nRoll (Nummer 15), Mambo (Nummer 19) und Party- und Modetanz (Nummer 25).

Wer gern von fernen Galaxien träumt, sollte am 21. August die Fahrt in das Kieler Planetarium nicht verpassen (Nummer 246). Und Kinder von fünf bis acht Jahren können sich am 24. August von afrikanischen Märchen verzaubern lassen (Nummer 5).

Viele weitere spannende Angebote hält der Bereich Jugendarbeit noch bereit. Bisher konnten von den 1414 Kindern, die sich für 2331 Veranstaltungen angemeldet hatten, 1395 Zusagen erteilt werden. Absagen mußten hauptsächlich für Naturveranstaltungen erteilt werden, da diese hoffnungslos überbucht sind.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de