Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 19. November 2018

Ausgabe vom 14. September 1999

GeistReich

Wo ist Lübeck am lübeckischsten?

0920402.gif
Mit und von Jonas Geist

Wo ist Lübeck poor, wo trifft man das reine Lübeck in pulverisierter Form?

Es kann nur innerhalb des amtlich festgelegten Gebietes des Weltkulturerbes sein. Außerhalb, etwa in Travemünde oder Stockelsdorf, wo es über Stock und Stein geht, kann es nicht liegen, das wäre bekannt geworden - und Bad Schwartau gehört zu Eutin, das fällt auch aus. Also ist klar, wo auf jeden Fall nicht - obwohl man dem Lübecker Doppeladler nicht vorschreiben kann, wo er fliegen soll und wo nicht. Aber wo ist es nun innerhalb der politischen Einheit des Geländes des Weltkulturerbes am lübschesten?

Ist es in dem kleinen Stück Mengstraße, wo man eingeklemmt zwischen den hohen Backsteingiebeln steht? Oder in der Vorhalle des Heiligen-Geist-Hospitals oder auf den Bänken links und rechts vom Eingang zum Rathaus, wo man leicht feststellen kann, ob der Bürgermeister da ist und ob er was tut - und wo in den Buddenbrooks die schöne Szene mit der Revolution spielt.

Das deutet an, daß es eine engere Wahl gibt von Orten, an denen es urlübsch zugeht. Würden also solche

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de