Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 27. Juni 2019

Ausgabe vom 22. Dezember 1997

Hartes Ringen um eine Lösung

Stadt, Wirtschaft und Initiativen beraten über die Verkehrsberuhigung

0060101.jpg
Holstenstraße: Künftig eine attraktive Fußgängerstraße? Foto: M.Erz

Die Verkehrsberuhigung in Lübecks Altstadt ist derzeit erneut Gegenstand von Beratungen zwischen Stadt, Wirtschaft und Initiativen von Altstadtbewohnern und Umweltgruppen. Am vergangenen Donnerstag und Freitag fanden getrennte Gesprächsrunden im Baudezernat statt, zu denen Bürgermeister Michael Bouteiller eingeladen hatte.

Gegenstand der Gespräche waren die Ergebnisse einer vorläufigen Prüfung, die das Baudezernat im Auftrag der Bürgerschaft vorgenommen hatte. Die Experten hatten untersucht, ob die Einigung zwischen Stadt und Wirtschaft, die im September auf Initiative von Bouteiller als Grobkonzept gefunden worden war, realisierbar ist.

Laut Bausenator Dr. Volker Zahn ist die vereinbarte Veränderung an der bestehenden Verkehrsberuhigung prinzipiell machbar (siehe Seite 2, Variante I). Zahn machte jedoch darauf aufmerksam, daß dieses Grobkonzept der

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de