Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 15. November 2018

Ausgabe vom 16. November 1999

Kinotip

Reise zur Sonne

Ein brisantes politisches Thema greift "Reise zur Sonne" von Yesmin Ustaoglu auf. In traumhaft schönen Bildern erzählt die türkisch-niederländisch-deutsche Coproduktion von einer türkisch-kurdischen Freundschaft, von Liebe, Mut und Verantwortung.

Mehmet aus der Westtürkei und Berzan aus einem kurdischen Dorf nahe der irakischen Grenzen lernen sich zufällig in Istanbul kennen und werden Freunde. Durch Gelegenheitsarbeiten verdienen sie ihren Lebensunterhalt. Eines Tages gerät Mehmet in eine Polizeikontrolle. Die Polizisten halten ihn für einen Kurden, mißhandeln und verhaften ihn. Als er nach einer Woche entlassen wird, prangt ein X an seiner Haustür, was ihn zum Freiwild antikurdischer Angriffe macht. Seine Mitbewohner vertreiben ihn aus der Wohnung und er verliert seinen Job. Nur Arzu, seine Freundin, und Berzan können ihn etwas aufrichten. Als Berzan bei einer Demonstration erschossen wird, entschließt sich Mehmet, seinen toten kurdischen Freund an dem Ort seiner Träume zu bestatten...

Der Film wird in Originalfassung mit Untertiteln am 18. und 19. November im Kommunalen Kino, Mengstraße, gezeigt. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de