Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 18. Juni 2019

Ausgabe vom 22. Dezember 1997

Historische Altstadtsichert Arbeitsplätze

Die Frage: "Was hat Vorrang? Das Weltkulturerbe oder Arbeitsplätze?" darf man so nicht stellen, denn die Fragestellung suggeriert, daß eines von beidem Vorrang haben muß. Tatsächlich schafft beziehungsweise erhält das Weltkulturerbe Lübecker Altstadt Arbeitsplätze und das in erheblichem Maße.

So wurden zum Beispiel in den letzten fünf Jahren allein für denkmalrelevante Baumaßnahmen 53 410 638 Mark bescheinigt, zu dieser Summe muß man circa noch einmal die doppelte Summe hinzuzählen, denn auch in denkmalgeschützten Häusern gibt es viele Baumaßnahmen, die nicht denkmalrelevant sind. Investitionen von mehr als 50 Millionen schaffen auch Arbeitsplätze. Auch die Straßenumbauten, dürften arbeitsplatzerhaltende Maßnahmen sein. Darüber hinaus: warum kommen so viele Touristen nach Lübeck? Gewiß nicht, weil es hier ein Kaufhaus oder ein Café gibt. Die historische Altstadt zieht die Fremden an. Sie sichert also auch Arbeitsplätze. Daraus sollten diejenigen in eigenem Interesse lernen, die ständig über die angeblich so untaugliche Verkehrsberuhigung schimpfen.

Gabriele Engelhardt, Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de