Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 18. Juni 2019

Ausgabe vom 29. Februar 2000

Nicht pauschal disqualifizieren

Zum Start des "Lübeck-Forums". SZ vom 15. Februar

Im Artikel findet sich der Satz:"Denn unsere Demokratie, die uns nach der kollektiven NS-Raserei unserer Väter und Mütter unverdient geschenkt wurde, hat allein als Hülle keine Überlebenschance." Inhaltlich ist diese Aussage sicher nicht grundsätzlich falsch, aber die Art und Weise, in der hier einer ganzen Generation die "rote Karte" gezeigt wird, macht mich betroffen und kann nicht unwidersprochen bleiben.

Wenn von der "kollektiven NS-Raserei" die Rede ist, so muß auch von den unendlichen Leiden gesprochen werden, denen die von diesem Bazillus befallene Generation ausgesetzt war, sei es im Grauen der Bombennächte in den deutschen Städten, sei es auf der Flucht aus den Ostgebieten, sei es als Soldat im Front- einsatz. Man kann das eine nicht von dem anderen trennen. Jede einseitige Betrachtungsweise führt in die Irre.

Und dann die Sache mit dem "unverdienten Geschenk der Demokratie". Sicher, die entscheidenden Weichen zur Demokratie wurden von den Siegermächten gestellt. Aber dann waren es Deutsche, die die Demokratie mit Leben erfüllten.

Es waren gerade die vom Krieg schwer gebeutelten Jahrgänge, die sich trotz der erlittenen körperlichen und seelischen Blessuren an die Arbeit machten und die Demokratie auf den verschiedensten Ebenen in Politik, Wirtschaft und Sozialbereich verwirklichten. Dies taten sie teils beruflich, in einem erheblichen Umfang aber auch ehrenamtlich.

Ich gehöre dem Geburtsjahrgang 1928 an. Ich fühle mich persönlich durch den oben zitierten Satz nicht beleidigt oder angegriffen. Aber es ist für mich unerträglich, daß hier eine ganze Generation disqualifiziert wird, die es nicht verdient hat. Man hätte in der Stadtzeitung diesen im Ansatz sicher richtigen Gedanken wohl auch etwas anders formulieren können.

Hans Hansen, Kropp

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de