Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 18. Juni 2019

Ausgabe vom 29. Februar 2000

"Wichtige Punkte"

Wirtschaft kündigt Mitarbeit am Leitbild auf

Die Vertreter der Wirtschaft haben am vergangenen Freitag ihre Mitarbeit in der Diskursgrupe, die das Leitbild für Lübeck erarbeitet, aufgekündigt. Hans-Jochen Arndt von der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck und Max Schön von der Kaufmannschaft zu Lübeck begründeten den Schritt damit, daß die Diskursgruppe keine Entscheidung über folgende Formulierungen treffen wollte: "Wir wollen das überregionale Straßennetz im erforderlichen Umfang mit Blick auf das wachsende Verkehrsaufkommen ausbauen, um Lübecks Drehscheibenfunktion im Ostseeverkehr zu sichern." Die zweite Formulierung: "Der Flughafen Lübeck-Blankensee bietet als Regionalflughafen und als Standort für flughafennahes Gewerbe wirtschaftliche Entwicklungschancen, die wir nutzen wollen unter Beachtung von Maßnahmen zur Minimierung von Umweltbelastungen."

Diese Aussagen seien für die Wirtschaft "unverzichtbare Punkte in einem zukunftsorientierten Leitbild für Lübeck". Angesichts einer hohen Arbeitslosenzahl und wirtschaftlicher Probleme wie beispielsweise die Abnahme industrieller Arbeitsplätze und eine zu geringe Kaufkraft für den Handel müsse ein Lübeck-Leitbild die Richtschnur bieten, "um das wirtschaftliche Potential Lübecks zu stärken". Es dürfe nicht die Chancen Lübecks verringern.

Sowohl Arndt als auch Schön betonten, daß jede wirtschaftliche Entwicklung in Lübeck den Schutz der Umwelt beachten müsse. Gleichzeitig müsse aber auch ein vernünftiger Ausgleich zwischen Umweltschutz und Wirtschaft gefunden werden. Ein absoluter Vorrang des Umweltschutzes dürfe nicht in einem Leitbild festgeschrieben werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de