Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 25. April 2019

Ausgabe vom 04. April 2000

Die Gaspreise werden erhöht

Stadtwerke: "Angemessen kalkuliert" - Bürgerschaft vertagt Anträge in den April

1190102.gif
Grundpreis / Jahr Arbeitspreis Der Vergleich mit Versorgungsunternehmen in der Region zeigt, daß die Tarifanpassung der Stadtwerke Lübeck angemessen kalkuliert ist

Die Bürgerschaft hat am Donnerstag die Erhöhung der Gaspreise im Grundpreistarif II - das ist der "Allgemeine Gastarif" - beschlossen. Damit beträgt der Arbeitspreis ab sofort 5,1 Pfennig pro Kilowattstunde (bisher: 4,6); der Jahresgrundpreis wurde von bisher 192 Mark auf 240 Mark angehoben. Diese neuen Preise gelten bereits seit 1. April.

Bei einem Verbrauch von
20 000 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr ergibt sich nach Berechnungen der Stadtwerke Lübeck damit eine Mehrausgabe von 148 Mark. Die Stadtwerke begründen die Erhöhung mit den seit Anfang 1999 stark gestiegenen Rohölpreisen. Gleichzeitig belege der Vergleich mit den Versorgungsunternehmen der Region, daß die Stadtwerke "angemessen kalkuliert" habe. Durch diese Preisanpassung erwarte man Mehreinnahmen in Höhe von rund 5,6 Millionen Mark.

Die Erhöhung des Gaspreises war nur eine Entscheidung, die von den lübschen Kommunalpolitikern in der Bürgerschaftssitzung am vergangenen Donnerstag getroffen wurde. Mit 109 Beratungspunkten hatten die VolksvertreterInnen eine der umfangreichsten Tagesordnungen abzuarbeiten. Erwartungsgemäß wurden bis zum späten Abend eine Reihe von Frak-
tionsanträgen sowie die Anfragen von Bürgerschaftsmitgliedern nicht mehr behandelt. Dennoch folgten die Fraktionen dem Vorschlag von Stadtpräsident Peter Oertling nicht, die Sitzung am Freitag nachmittag fortzusetzen. Oertling hatte vorsorglich diesen zweiten Termin anberaumt, die Fraktionen jedoch verwiesen darauf, daß aus beruflichen Gründen nicht gewährleistet sei, daß alle Mitglieder der Bürgerschaft anwesend sein können. So wurden schließlich die nicht mehr behandelten Anträge und Anfragen auf die April-Sitzung vertagt. Damit am Donnerstag,
27. April, die gesamte Tagesordnung abgearbeitet werden kann, beginnt die Sitzung bereits um 14 Uhr. Seiten 4/5

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de