Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. April 2019

Ausgabe vom 27. Januar 1998

Tunnel für Wakenitz?

Kommt jetzt doch die ,,Öko-Autobahn''?

0090102.gif
Autobahnende in Lübeck; Foto: M. Erz

Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Berlin vom vergangenen Mittwoch, den sofortigen Vollzug des Planfeststellungs-Beschlusses für den Bau der Ostseeautobahn A 20 im Raum Lübeck einstweilen aufzuheben, ist in der Hansestadt mit zwiespältigen Gefühlen aufgenommen worden.

Planungssicherheit gewünscht

"Wir bedauern, daß es zu einem Stopp kommen mußte", sagte Bürgermeister Michael Bouteiller in einer ersten Reaktion. "Wir begrüßen jedoch, daß es somit zu einem frühen Zeitpunkt zur Klärung der Wakenitzfrage kommt." Denn nur durch die sofortige Klärung dieser Frage könne Planungssicherheit für die Südumgehung Lübecks hergestellt werden. Bouteiller ließ keinen Zweifel daran, daß die Hansestadt weiter an der Realisierung der Ostseeautobahn im Raum Lübeck festhalte. "Lübeck hat ein großes Interesse an einer zügigen Vollendung der Autobahn. Wir brauchen die A 20."

An alte Versprechen erinnert

Der Bürgermeister verschwieg nicht, daß er jetzt eine Überprüfung der Planung für wieder offen halte. "Möglicherweise überlegt sich Bonn und Kiel jetzt doch noch, uns die vom Ex-Umweltminister Berndt Heydemann versprochene

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de