Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 25. Juni 2019

Ausgabe vom 30. Mai 2000

Lärm macht krank - Abhilfe langsam in Sicht

Bündnis 90 / Die Grünen

1270812.gif
Hans-Jürgen Schubert

Wenn es um die Störung des Wohlbefindens durch Lärm geht, steht Meinungsumfragen und Betroffenheitsanalysen zufolge der Straßenverkehrslärm an erster Stelle. An Hauptstraßen mit einem Schallpegel um 65 Dezibel (A) erhöht sich bei den AnwohnerInnen das Risiko für Bluthochdruck- und Herzkranz-Erkrankungen. Aber es gibt auch Schall niedriger Frequenzen, der organisch krank macht, selbst wenn er akustisch weniger aufdringlich ist. Und Erholungssuchende sind von kurvenden Motorsportflugzeugen über ansonsten ruhigen Gegenden besonders genervt. Die "Verlärmung der Landschaft" ist für Natur und Kultur gleichermaßen abträglich.

In Lübeck nimmt die Lärmminderungsplanung jetzt sichtbare Gestalt an. Die Lärmkontor GmbH hatte schon im Rahmen der Verkehrsentwicklungsplanung auf die problematischen Schallquellen Straßenverkehr, Schienenverkehr, Gewerbe und Industrie, sowie Freizeit und Sport (Großveranstaltungen) hingewiesen und Vorschläge zur Lärmminderung gemacht, die nun im Interesse der BürgerInnen umgesetzt werden müssen. Die Beratung des Verkehrsentwicklungsplans in der Bürgerschaft darf nicht länger hinausgezögert werden. Der neue Projektbeirat zur Lärmminderung nimmt sich des Verkehrslärms leider nicht in dem Ausmaß an, das der Intensität seiner Belästigung entspricht.

Wirkungsvolle Sofortmaßnahmen sind nach Auffassung der Fachleute Geschwindigkeitsbegrenzungen auf viel befahrenen Straßen (Tempo 30). Im Hafen liegende Schiffe sollten mit Strom vom Land her versorgt werden, statt dröhnende Generatoren laufen zu lassen, deren Schall sich durch Wasser und Kaimauern in die Häuser überträgt. Wichtig ist bei allen Maßnahmen, den Lärm nicht erst entstehen zu lassen: Es kann nicht sein, daß die einen Krach machen dürfen und die anderen Ohropax verwenden müssen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de