Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 20. Juni 2019

Ausgabe vom 27. Januar 1998

Bundesrichter stoppen A 20 bei Lübeck

Wer wie ich die Erörterungstermine im Planfeststellungsverfahren miterlebt hat, hat natürlich mit diesem Urteil gerechnet. Durch dieses Urteil kann die Wakenitzniederung für die nachfolgenden Generationen in ihrer Ursprünglichkeit erhalten bleiben. Das setzt aber voraus, daß wir uns alle über die Nachhaltigkeit unserer Demokratie vorurteilsfrei unterhalten und neue Wege überdenken. Alles was wir heute als Wahrheit, Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit für richtig und gut halten, darf unseren Kindern und den zukünftigen Generationen nicht schaden. Erst wenn wir das begriffen haben und tatsächlich danach handeln, haben unsere Mitlebewesen eine Chance, nicht ausgerottet zu werden. Leider können die wildlebenden Tiere und Pflanzen, sowie die noch intakte Landschaft, nicht vor Schmerzen so schreien, daß wir Menschen ihre Not endlich hören. Sie können auch nicht anklagen - sie brauchen also Menschen, die sich zum Anwalt der Natur machen, die sich zum Beispiel für den Erhalt der Wakenitz im längsten Biotopverbund Europas (Lebensstreifen/Grünes Band) einsetzen.

Die A 20 muß nicht das Naherholungsgebiet der Lübecker Bevölkerung zerstören, es gibt umweltschonendere Wege nach Mecklenburg.

Klaus Buchin, Lebensstreifen/Grünes Band

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de