Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 20. September 2018

Ausgabe vom 20. Juni 2000

Travequerung: Probleme und offene Fragen

Bündnis 90 / Die Grünen

1300812.gif
Autor: Peter Wolter

V.i.S.d.P.: CarlHowe

DIE GRÜNEN stellen in dieser Woche ihren Fraktionsbeitrag der Diskussion über den Travetunnel zur Verfügung. Peter Wolter ist einer der privaten Einwender.

Die Anhörung der privaten Einwender im Planfeststellungsverfahren am 6. und 7. Juni 2000 ist abgeschlossen. Die wichtigsten Ergebnisse im Einzelnen:

Sicherheit im Tunnel

Die schrecklichen Tunnelkatastrophen der letzten Jahre zeigen den dramatischen Unterschied von Unfällen auf offenen Straße oder Brücken gegenüber Tunnelunglücken. Die am Travetunnel vorgesehenen Rettungsmittel wurden im Verfahren als unzureichend bezeichnet, eine Nachbesserung durch den Betreiber aber zurückgewiesen. Gefahrguttransporte durch den Tunnel werden erlaubt.

Kosten

Anhand der Unterlagen lassen sich die Kosten für die Travequerung schätzen: Wenn für eine herkömmliche Klappbrücke der Faktor 1 gesetzt wird, kostet eine durchgehende Hochbrücke 1,5 mal und der geplante Tunnel zweimal soviel. Da in allen Fällen Steuergelder eingesetzt werden müssen, ist es schlichtweg unverständlich, daß die prüfenden Behörden die Tunnellösung bevorzugen. Im Anhörungsverfahren konnten die Behördenvertreter kein einziges überzeugendes finanzielles Argument für die Tunnellösung vorbringen.

Verkehrsfluß

Der Zeitverlust an den vorgesehenen Mautstellen ist nach Berechnungen von Einwoh-
nerInnen aus Kücknitz umgerechnet den durchschnittlichen Wartezeiten wegen Brückenöffnung vergleichbar. Wird die Mautgebühr vernachlässigt, ergeben sich insofern weder Vor- noch Nachteile. Die Schifffahrt könnte bei freier Durchfahrt zwar mit unabhängigeren An- und Ablegezeiten rechnen. Es ist aber nicht einzusehen, warum die verzögerungsfreie Schiffspassage nicht wie bisher durch zeitige Ankündigung gewährleistet sein soll.

Fortsetzung folgt

Weitere Informationen demnächst im Internet unter: www.luebeck-untergrund.de

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de