Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 20. August 2019

Ausgabe vom 12. September 2000

Die Verbraucher haben viel Macht

Aktion "Fair kauft sich besser" am 16. September auf dem Lübecker Markt

1420903.jpg
Kerstin Seifert verkauft im Eine-Welt-Laden viele fair gehandelte Produkte. Eine Auswahl davon wird am 16. September auch auf dem Markt erhätlich sein; Foto: T. Wewer

Am Sonnabend, 16. September, veranstalten das Agenda-Team Lübeck und der Eine-Welt-Laden auf dem Markt einen Aktionstag zur Förderung des fairen Handels. Dabei wird von 10 bis 16 Uhr nicht nur informiert, sondern es werden auch fair gehandelte Produkte angeboten. Ein buntes Kultur- und Musikprogramm sowie Mitmachangebote für Kinder runden die Veranstaltung ab.

Bei der fairen Vermarktung von Produkten vor allem aus Ländern der "Dritten Welt" sollen ihre Produzenten und Produzentinnen einen höheren Erlös bekommen als in den normalen "ungerechten" Handelsbeziehungen.

Zu den wichtigsten Grundsätzen des fairen Handels gehören der direkte, partnerschaftliche Handel, der Verzicht auf ausbeuterische Kinderarbeit, die hochwertige Qualität der Produkte und die umweltverträgliche Herstellung.

Bisher ist der faire Markt zu klein, um die Situation der Kleinbauern oder der Arbeiter in der Industrie und auf den Großplantagen zu verbessern. Ein Hauptanliegen der Bewegung des fairen Handels ist es deshalb, zunächst den Blick für die erniedrigenden Bedingungen zu schärfen, die im internationalen Handel herrschen.

Eine besonders wichtige Rolle spielen die VerbraucherInnen. Denn wer heute aus dem Supermarkt kommt, trägt die ganze Welt in der Einkauftstasche mit sich. "Große Markeninhaber und Einzelhändler sind außerordentlich sensibel gegenüber der Verbrauchermeinung", sagt Marion Barsuhn vom Eine-Welt-Laden. "Im Laufe der letzten zehn Jahre haben die Verbraucher ein viel größeres Bewußtsein dafür entwickelt, was sie durch ihren Konsum tatsächlich verändern oder beeinflussen können."

In Lübeck wird die vom Bündnis Entwicklungspolitischer Initiativen (B.E.I.) und dem schleswig-holsteinischen Umweltministerium koordinierte Aktion vom Agenda-Team der Hansestadt, dem Info-Zentrum "Eine Welt" und engagierten Bürgern und Bürgerinnen getragen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de