Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 18. August 2019

Ausgabe vom 12. September 2000

Diplom-SozialpädagogIn / -arbeiterIn (FH)

Wir suchen für unseren Fachbereich Kultur, Bereiche Jugendhilfe - Jugendamt - und Erwachsenenhilfe eine / einen

Diplom-Sozialpädagogin / -arbeiterin (FH)

Diplom-Sozialpädagogen / -arbeiter (FH)

mit staatlicher Anerkennung als Gruppenleitung für die Sozialberatungsstelle Lübeck- Moisling.

Die Sozialarbeit ist in der Hansestadt Lübeck weitestgehend dezentralisiert und wird in den einzelnen Stadtteilen in 7 Sozialberatungsstellen angeboten.

Wir bieten Ihnen einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten und wünschen uns eine innovative und motivierende Leitungspersönlichkeit.

Zu den Aufgaben gehören

_ Beratung, Dienst- und Fachaufsicht für 9 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie koordinierende Aufgaben

_ Übernahme von Delegationsaufgaben

_ Führen von bestellten Vormundschaften und Pflegschaften

_ Zusammenarbeit mit den Bereichsleitungen der Jugendhilfe und der Erwachsenenhilfe

Sie sollten sich bei uns bewerben, wenn

_ Sie über langjährige Praxis in behördlicher Sozialarbeit verfügen,

_ Sie bereits mehrjährige Leitungserfahrungen in einer hierarchischen Organisation erworben oder konkret an konzeptionellen Entwicklungen oder Projekten mitgearbeitet haben,

_ Sie bereits die Instrumente des Neuen Steuerungsmodells handhaben oder entsprechende Fortbildungen vorweisen können,

_ Sie auch vor dem Hintergrund knapper Ressourcen zur Entwicklung neuer Konzepte und Ideen motiviert sind.

Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Verg. Gr. IV b BAT, eine Neubewertung der Stelle nach BAT IVa ist ab 2001 geplant. Die Wochenarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden.

Wir freuen uns besonders, wenn sich Migrantinnen und Migranten bewerben.

Die Hansestadt Lübeck bemüht sich um die berufliche Förderung von Frauen auf Grundlage des bestehenden Frauenförderplanes. Danach werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Hansestadt Lübeck fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte innerhalb von drei Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige an die

Hansestadt Lübeck - Der Bürgermeister -

Personal- und Organisationsservice

Kennziffer 81

Fischstraße 2-6

23552 Lübeck

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Böhme, Bereich Jugendhilfe - Jugendamt - , Telefon 0451 / 122 - 45 69 zur Verfügung. Bei Fragen zum Stellenbesetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Bloeß, Bereich Personal- und Organisationsservice, Telefon 0451 / 122 - 11 51.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de