Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 21. August 2019

Ausgabe vom 10. Februar 1998

Verkehrsregelungen auf dem Priwall

Auf dem Priwall ist es zu Unmut wegen eines neuen Zebrastreifens in Höhe der Werftstraße gekommen.

Burmester: Durch eine Initiative der Seniorenwohnanlage Rosenhof ist die Frage, ob Abhilfe geschaffen werden kann, im Seniorenbeirat und im zuständigen Arbeitskreis Verkehr der Stadt diskutiert und schließlich befürwortet worden.

Die "Gemeinschaft der Priwallbewohner e. V." hat sich an den Ombudsmann gewandt und auf negative Folgen für den Verkehr zur Fähre in der Mecklenburger Landstraße hingewiesen. Die Gemeinschaft war außerdem der Meinung, daß die Initiatoren des Rosenhofs, der Seniorenbeirat und die Verwaltung mit dem Verein hätten sprechen müssen, bevor der Zebrastreifen angelegt worden ist.

Ich bin der Auffassung, daß diese Auffassung des Vereins berechtigt ist. Wo immer Angelegenheiten der Stadtteile berührt werden, sollten - soweit sinnvoll - die Bewohner des Stadtteils eingebunden werden.

Wegen des umstrittenen Zebrastrei-fens ist am 26. Januar ein Ortstermin mit der Gemeinschaft und der Verwaltung anberaumt gewesen, an dem auch ich teilgenommen habe.

Dabei wurden die Argumente noch einmal vorgetragen. Ich kann in Über-einstimmung mit der Verwaltung sagen, daß der Zebrastreifen keine Fehlplanung ist, daß aber der aus der Werftstraße kommende Verkehr neu geregelt werden sollte. Einen entsprechenden Vorschlag hat Helmut Schünemann von der Abteilung Verkehrsplanung formuliert. Nun soll diese Anregung erneut im zuständigen Arbeitskreis, in dem Polizei, Ordnungsamt, Verkehrsplanung und Stadtwerke Mitglied sind, erörtert werden.

In diesem Zusammenhang soll auch überlegt werden, welche Maßnahmen gegen das ordnungswidrige Parken vor der Ausfahrt der Straße "Kohlenhof" eingeleitet werden können. Allerdings sollte jede/r Autofahrer/in wissen, wie rücksichtslos es ist, Fahrzeuge vor der Ausfahrt einer Nebenstraße zu parken.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de