Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. April 2019

Ausgabe vom 10. Februar 1998

Der Fachbereich Soziales sucht für den Bereich Jugendhilfe, Sozialberatungsstelle St. Lorenz Nord, eine/einen

staatlich anerkannte Diplom-Sozialpädagogin/-arbeiterin, bzw. staatlich anerkannten Diplom-Sozialpädagogen/-arbeiter (FH).

Wir suchen eine engagierte und belastungsfähige Fachkraft, die an einer intensiven Vernetzung im Stadtteil interessiert ist. Neben den Aufgaben des Allgemeinen Sozialdienstes in der Jugendhilfe führen Sie Vormundschaften und Pflegeschaften, beraten bei Trennung und Scheidung, vermitteln, begleiten und führen Hilfen zur Erziehung nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz durch.

Wir bieten Ihnen einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz, Teamarbeit und eine gesicherte Einarbeitung. Die Einstellung erfolgt aus organisatorischen Gründen zunächst befristet bis zum 31.12.1999. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,25 Stunden. Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen und nach Einarbeitung nach Vergütungsgruppe IV b BAT. Nach vierjähriger Bewährung ist die Gewährung einer Vergütungsgruppenzulage vorgesehen.

Die Hansestadt Lübeck bemüht sich um die berufliche Förderung von Frauen auf der Grundlage des bestehenden Frauenförderplanes. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Es werden auch ausdrücklich Migrantinnen und Migranten zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Interessiert ?

Dann schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 26.2.1998 an die

Hansestadt Lübeck - Der Bürgermeister -

Personalamt, Kennzahl 5/23

Werftstr. 2, 23554 Lübeck

Als Ansprechpartnerin für fachbezognene Fragen steht Ihnen Frau Böhme, Telefon 0451/122 50 47, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Helzel, Tel. 0451/122 11 53, zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de