Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. April 2019

Ausgabe vom 17. Februar 1998

Die "Gorch Fock" kommt Ende April

0120103.gif
SS Gorch Fock - Schulschiff der Marine

Auch in diesem Jahr wird die Hansestadt Lübeck wieder Ziel für Kreuzfahrt-Schiffe sein. 32 Anläufe sind bereits fest geplant. Dies zeigt laut Manfred Evers, Vorsitzender der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG), daß "Lübeck nach wie vor ein attraktiver Zielhafen bei Ostsee-Kreuzfahrten ist."

Die "Deutschland" macht voraussichtlich am 13. und 23. Juni und am 4., 18. und 31. Juli in Lübeck fest. Außerdem werden die "Astra" (fünf Anläufe), die "Delphin" (vier Anläufe), die "Berlin" (drei Anläufe), die "Silver Cloud" und die "Clipper Adventurer" (je zwei Anläufe), die "Minerva", "Albatros", "Kristina Regina" und die "Bremen" (je einmal) erwartet.

Die Schiffe laufen alle zwischen Mai und August in Lübeck ein und machen überwiegend zwischen Skandinavienkai und Burgtorterminal fest.

Im vergangenen Jahr wurde die Hansestadt 30 Mal von Kreuzfahrtschiffen besucht. 1996 waren es insgesamt 35 Anläufe mit 22 500 Passagieren.

Das Segelschulschiff "Gorch Fock" besucht Lübeck vom 24. bis 27. April. Es macht entweder am Burgtorterminal oder am Hansekai fest. In dieser Zeit ist ein Besichtigungsprogramm für die Bevölkerung vorgesehen.

Der Windjammer "Kershones" kommt zwischen Mai und September sieben Mal nach Travemünde. Von dort aus startet er zu Tagesfahrten.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de